Mix-Tour
Nahes, Fernes und Erdachtes - Malerei, Grafik, Prints von Marko Bruk

25. Januar – 26. April 2019

Der gebürtige Bautzener Maler und Grafiker Marko Bruk begeisterte sich schon in der Schule für die Kunst. Wichtige Impulse gab ihm sein Lehrer und Maler Jan Buk. Er erkannte sein Talent und motivierte ihn zum Malen und Zeichnen. Aus Hobby wurde Berufung. Nach dem Pädagogikstudium war Marko Bruk als Kunstlehrer in Bautzen und Mitglied im Malzirkel der Kunsterzieher bis 1992 tätig. Er nahm an Werkstätten und Ausstellungen des Fördervereins für Sorbische Volkskunst teil. Neben Ausstellungsorten in Bautzen sind auch Partnerstädte Dreux (Frankreich) und Hirschberg (Jeleniogórskie Centrum Kultury) seine Wirkungsstätte. In Zusammenarbeit mit dem Steinhaus e.V. Bautzen nahm er an Workshops teil und leitete den Mal- und Grafikzirkel bis 2016. Nun stellt Marko Bruk seine Werke erstmals in der Bautzener Stadtbibliothek aus. Seine Aquarelle, Acrylarbeiten, Grafiken und Drucke entstehen nicht wie Ablichtungen im Sinne des Fotografischen, sondern vielmehr durch eine Verdichtung des Gesehenen auf der Grundlage von Skizzen zu einer „bildnerischen Emotionalgestalt“. Seine Sehweisen sind stets kritisch mit einer gewissen surreal-expressiven Überspitzung, erfüllt mit einem tiefen Bezug zur Natur. Stadt- und Lausitzer Landschaften gehören ebenso zu den Exponaten wie Themen aus der sorbischen Sagenwelt.

Ausstellungen in der Stadtbibliothek

Regelmäßig laden wir in der Hauptbibliothek zu Ausstellungen in unseren Veranstaltungsraum und das LeseCafé ein. Damit geben wir vor allem Kunstschaffenden aus Bautzen und Umgebung die Möglichkeit, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren.