Sommerkrimi mit Frank Goldammer

  KategorienStadtbibliothek Bautzen

An dunklen Herbstabenden 1956 werden in Dresden wiederholt Frauen brutal vergewaltigt. Als auch noch eine tote Frau an der Elbe gefunden wird, werden in der verunsicherten Bevölkerung die Rufe nach Selbstjustiz laut. Kommissar Max Heller und sein Team ermitteln unter Hochdruck. Mithilfe eines weiblichen Lockvogels gelingt es ihnen, einen Verdächtigen festzunehmen. Der von Narben entstellte Mann gesteht zwar die Vergewaltigungen, leugnet aber den Mord. Sind vielleicht doch die von allen gefürchteten, desertierten russischen Soldaten die Täter? Die Lage eskaliert, als Hellers Familie in den Fall hineingezogen wird.
Frank Goldammer wurde 1975 in Dresden geboren und ist gelernter Maler- und Lackierermeister. Neben seinem Beruf begann er mit Anfang 20 zu schreiben. Mit Max Heller gelangte er sofort auf die Bestsellerlisten. „Verlorene Engel“ ist der 6. und vorletzte Fall für den unbestechlichen Ermittler Max Heller und ein Vergnügen für alle am Dresden der 50er Jahre Interessierte.

Achtung, Veranstaltung mit reduzierter Platzzahl. Reservierung erforderlich unter Tel.: 03591/534827.
Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Innenhof statt, kurzfristig können dadurch weitere Plätze freigegeben werden. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell ebenfalls unter Tel.: 03591/534827.
Es gelten die Regeln nach der aktuellen Corona Schutzverordnung.
Eintritt:
5,00 € (mit Bibliotheksausweis)
8,00 € (ohne Bibliotheksausweis)

Ort: Hauptbibliothek der Stadtbibliothek Bautzen, Schloßstraße 12, Veranstaltungsraum oder Innenhof mit zusätzlichen Plätzen

Zurück

Frank Goldammer
©Christine Fenzel
Buchcover
Frank Goldammer: Verlorene Engel